Diese unglaubliche Metropole müsst ihr unbedingt besuchen!

Wanderlust

In die Zukunft und zurück

Singapur ist für mich eine der magischsten Städte, die ich bisher gesehen habe. Zwischen der einzigartigen Architektur und den heimischen Food Stalls prallen Welten aufeinander. Was ihr definitiv auf eure To-Do-List setzen solltet, wenn ihr diese wahnsinnig magische Stadt besucht?

1. Die Orchard Street: Die rund 2,2 km lange Shoppingstraße bietet alles, was das Herz begehrt. Hier findet man ein Einkaufszentrum nach dem anderen (bei der unerträglichen Hitze wohl auch etwas angenehmer) mit Shops für jeden Geldbeutel. Neben vielen hochpreisigen Ausgehmöglichkeiten gib es auch immer wieder kleinere Food Courts mit frischem Local Food und sehr günstigen Preisen.

2. Die Marina Bay: Ohne Frage eine der schönsten Locations der Stadt. Neben dem Marina Bay Sands Hotel, mit dem höchsten Infinity Pool der Welt, und dem dazugehörigen ArtScience Museum (unbedingt ansehen!), findet man hier auch den Merlion, Singapurs Wahrzeichen. Von der Helix Bridge hat man eine tolle Aussicht auf die Skyline und wer schwindelfrei ist, der kann sich die Stadt bei einem Drink auch nochmal in Ruhe aus dem 57. Stock des Marina Bay Sands Hotels ansehen – oder einfach die abendliche Lightshow am Wasser genießen.

3. Gardens By the Bay: Die 101 Hektar große Parkanlage mit ihren unzähligen tropischen Pflanzen wurde gebaut, um die Lebensqualität in der City zu verbessern. Das künstlich aufgeschüttete Land bietet verschiedene Themengärten und jeden Abend eine tolle Lichtershow mit den sogenannten Supertrees (mit Ranken bewachsene Skulpturen). Das Beste daran? Alles ist for free! Wer sich anschließend noch den Flower Garden oder den Cloud Forest ansehen möchte, der muss dann allerdings doch nochmal in die Tasche greifen.

4. Übernachten in Schlafkapseln: Wer eine gute Unterkunft für wenig Geld haben möchte, der sollte in einem Capsule Hostel absteigen. Auf einer Etage gibt es zum Beispiel mehrere 10er Zimmer mit Schlafkapseln für ein bis zwei Personen. Das große Bad befindet sich außerhalb der Räume und steht für alle Bewohner der Etage zur Verfügung. Die Unterkünfte entsprechen meist guten Standards und sind sehr modern und gepflegt. Das Frühstück ist oft inklusive, auch wenn es meist eher mager ausfällt.

5. Die Food Markets: Wer auf Local Food steht, dem bietet Singapur Tag und Nacht unzählige Märkte mit frischem, lokalem Essen und echtem Flair. Eine gute Mahlzeit bekommt man hier schon ab ca. 5 Singapore Dollar – das sind etwas mehr als 3 Euro! Wer noch ein paar Bedenken zur Sauberkeit hat, der kann sich an jedem Food Stall die offiziellen Hygienebewertungen ansehen und so ruhigen Gewissens das super leckere Essen genießen. By the way: Ab bereits einem Dollar bekommt man frische Säfte in allen möglichen Variationen!

Auf mich wirkt Singapur wie das Legoland der Zukunft. Alles ist so unwahr und gleichzeitig extrem beeindruckend – Eine Stadt, die ihr unbedingt besuchen müsst!

6 Kommentare bei „Diese unglaubliche Metropole müsst ihr unbedingt besuchen!“

  1. […] gehört genau genommen zum indonesischen Lombok und liegt nicht weit entfernt. Was ihr bei eurem Trip so alles erleben […]

  2. […] es in den Worten von Mojak-Gründer Emanuel zu sagen: „Die Welt ist zu schön um still zu stehen – entdecke sie!“ Wild, tough oder träumerisch – was bist […]

  3. […] Jede Reise bringt neue Aufgaben und Hürden mit sich, die zunächst schlimmer erscheinen, als sie am Ende wirklich sind. Letzendlich wissen wir um eine gewisse Sicherheit in unserem Land und somit gibt es kaum ernstzunehmende Probleme für uns. Man findet immer eine Lösug und wer das im Kopf behält, der wird glücklich von seiner Reise zurückkehren. Diese unglaubliche Metropole müsst ihr unbedingt besuchen! […]

  4. […] ihr noch mehr Inspiration für eure Bucketlist? Hier bekommt ihr neben Neuseeland noch mehr Reisetipps für […]

  5. […] Heute ist es soweit, es geht endlich wieder nach Südostasien. Nachdem das letzte Jahr reisetechnisch eher spartanisch für mich ausfiel, geht es jetzt nonstop nach Singapur (endlich wieder Sonnenschein). Vor zwei Jahren besuchte ich diese beeindruckende Future World zum ersten Mal und habe mich sofort verliebt. Die wohl sauberste Stadt der Welt bietet eine einzigartige Architektur, wie ich sie noch nie zuvor gesehen habe (Legoland 2.0). Neben dem Marina Bay Sands Hotel mit dem höchsten Infinity Pool der Welt, kann man sich im riesigen Botanischen Garten (Gardens by the Bay) vom Stress erholen. Der Flug hierher ist zwar nicht der günstigste, jedoch bekommt man tolle Unterkünfte für ein super Preis-Leistungsverälthis. Das Essen ist extrem preiswert und auf den vielen Local Markets findet man traditionelle und frische Gerichte bereits ab umgerechnet 1,50€. Warum ihr diese Metropole mindestens ein Mal im Leben besuchen müsst, lest ihr hier. […]

  6. […] Unweit der hektischen Shoppingwelt liegen die Gardens by the Bay, die auch diesmal nicht auf meiner Liste fehlen durften. Was ihr in diesem riesigen botanischen Garten (101 Hektar groß) tolles erleben könnt und was ansonsten eure Must-Do‘s für die Stadt sind, lest ihr hier. […]

Schreibe einen Kommentar