So kannst du unsere Umwelt retten

Umwelt_Ozean_Milavie

Wie jeder von uns ganz easy ein Stück zur Verbesserung der Umwelt beitragen kann?

Die Belastung für die Umwelt scheint derzeit kein Ende zu nehmen. Jeder von uns beeinflusst mit deinem Lebensstil tagtäglich die Entwicklung der Natur. Pro Minute wird zum Beispiel eine LKW-Ladung unseres Plastikmülls in die Ozeane gepumpt – das Resultat? Regelmäßig verhungern unter anderem Wale und Vögel an mit Plastik gefüllten Mägen und Schildkröten verfangen sich in Tüten oder anderen Gegenständen. Wie wir trotz unseres übermäßigen Konsums in jeglicher Hinsicht trotzdem etwas für die Umwelt tun können, ohne dass wir uns großartig ändern müssen?

PLASTIKMÜLL
Wenn wir uns nur mal eine Woche lang bewusst vor Augen führen was wir alleine an Plastikmüll ansammeln, finde ich das ziemlich erschreckend. Mit folgenden Kleinigkeiten versuche ich meinen Müll im Alltag zu reduzieren.

  • Jutebeutel – Sie gehören zu jedem Einkauf dazu. Falls ihr euren Stoffbeutel mal vergesst und auch nichts mehr in die Handtasche passt, dann investiert wenigstens die paar Cent mehr für eine Papiertüte und verwendet diese wieder.
  • In der Obst- und Gemüseabteilung ist es leider oft der Fall, dass die unverpackten Lebensmittel teurer sind, als die in der Plastikverpackung. Ich versuche möglichst oft Unverpacktes zu kaufen und vor allem so gut es geht die dünnen Obst- und Gemüsetüten aus Kunststoff zu meiden.
  • Auch Kaffeekapseln sind eine riesige Umweltsünde, ganz zu schweigen von den To Go-Bechern & Deckeln. Besorgt euch einen hübschen wiederverschließbaren Becher – zum Beispiel aus Bambus oder Glas. Falls ihr den vergesst, verzichtet wenigstens auf den Plastikdeckel.

Was können wir noch tun?

FOOD WASTE
Essen haben wir im Überfluss, andere hingegen müssen Hungern. Kauft nur das ein was ihr auch wirklich verbraucht und werdet kreativ, wenn es um die Resteverwertung geht (dabei können unerwartet gute Dinge herauskommen). Schmeißt so wenig Lebensmittel wie möglich weg – das tut auch dem Gewissen gut.

KLEIDUNG
Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Falls ihr demnächst mal auf die Idee kommen solltet zu Hause auszumisten, schmeißt nicht gleich alles weg. Verkaufen oder spenden geht immer irgendwie, denn viele Dinge sind noch viel zu gut um sie einfach achtlos zu entsorgen.

Um der Umwelt nicht zu schaden, müssten wir theoretisch alle auf einer einsamen Insel leben. Niemand wird seinen Konsum endgültig stoppen und keiner alles bis in’s kleinste Detail vermeiden. Wenn wir jedoch alle nur ein bisschen darauf achten und Bewusstsein bei unseren Freunden schaffen, bewirken wir schon eine ganze Menge.

Wenn ich tagtäglich das Verhalten meiner Mitmenschen beobachte, liegt es mir persönlich sehr am Herzen, dieses Thema anzusprechen. Organisationen wie 4Ocean und take3 leisten wirklich tolle Arbeit und versuchen Bewusstsein bei den Menschen zu schaffen – schaut mal vorbei!

Wo euch das nächste Paradies erwartet?

Schreibe einen Kommentar