Türkischer Bulgursalat mit frischen Kräutern

türkischer_Bulgursalat

Türkischer Bulgursalat ist eine tolle Mahlzeit für das Büro und in nullkommanichts zubereitet.

In meinem Umfeld bekomme ich immer wieder mit, dass vielen die Idee, Zeit und Lust fehlt, sich frisches Essen für die Arbeit zuzubereiten. Stattdessen gibt es jeden Tag einen Mittagstisch (geht leider ganz schön in’s Geld), oder Fertiggerichte. Da „Fertiggerichte“ für mich als das Unwort des Lebens gilt (gut, zwei Mal im Jahr backe ich mir auch Pommes-Gesichter im Ofen), koche ich immer vor, oder gehe ab und an auch mal in’s Restaurant. Die Hauptsache ist für mich, dass das Essen frisch zubereitet ist. Hier kommt eine kleine Inspiration zum Selbermachen für euch: Türkischer Bulgursalat mit frischen Kräutern.

ZUTATEN (ca. 4-5 Portionen)

250g Bulgur
1 kleines Glas Ajvar*, türkisch oder alternativ scharfes Adschika*, russisch
(*Paprikamasse – gibt es im türkischen/russischen Lebensmittelgeschäften, oder in gut sortierten Supermärkten)
3 große Paprikaschoten (rot/gelb)
1 Bund Lauchzwiebeln
1/2 Zitrone (Saft)
1 Bund Petersilie
1 Bund Dill
Salz
Pfeffer

ZUBEREITUNG

Bereitet zunächst den Bulgur nach Packungsanleitung zu. Während dieser gart, entfernt ihr das Kerngehäuse der Paprika und schneidet sie in kleine Würfel. Die Lauchzwiebeln werden in dünne Ringe geschnitten.

Ist der Bulgur gut abgekühlt, mischt ihr ihn mit Ajvar oder Adschika. Ich habe vier Esslöffel genommen, aber das müsst ihr auf Grund der Schärfe individuell anpassen. Fügt die Paprikawürfel und die Lauchzwiebelringe hinzu und mischt alles mit dem Saft einer halben Zitrone. Schneidet die Petersilie und den Dill in grobe Stücke und fügt es zum Bulgur hinzu. Zum Schluss schmeckt ihr nur noch alles mit Salz und Pfeffer ab – fertig.

Tipp: Mit Schmand oder fettarmen Naturjogurt on top schmeckt der Salat noch besser.

Folge mir für regelmäßige Beiträge auf Facebook!

2 Replies to “Türkischer Bulgursalat mit frischen Kräutern”

  1. […] ihr noch ein leckeres und schnelles Rezept? Klickt hier! Folgt mir für Updates auf Facebook und […]

  2. […] ihr noch ein leckeres und schnelles Rezept? Klickt hier! Folgt mir für Updates auf Facebook und […]

Schreibe einen Kommentar