Gefüllte Paprika mit Quinoa und Hack

Zutaten (2-3 Personen)

• 200g Quinoa
• 2 sehr große Paprika oder 3 mittelgroße Paprika
• 200g Rinderhackfleisch
• 200g Kichererbsen
• 100g geschälte Tomaten (Dose)
• 2 Schalotten
• 1 Hand voll gehobelten Parmesan
• 1 Hand voll frische Petersilie

Zusätzlich

• Salz
• Pfeffer
• Olivenöl zum andünsten
• etwas Alufolie zum Eindecken der Paprika

Zubereitung

Den Backofen auf 180g Ober-/Unterhitze vorheizen. 200g Quinoa nach Packungsanleitung im Salzwasser zubereiten und beiseite stellen…

Wusstest du, dass…

Quinoa nahezu doppelt so viel Eiweiß enthält, wie Reis? Zudem ist Quinoa auch noch glutenfrei – wer also an einer Unverträglichkeit leidet, der hat hiermit eine super Alternative.

Schalotten sehr fein würfeln und in einer Pfanne auf mittlerer Stufe im Olivenöl andünsten. Sind die Zwiebeln glasig, wird das Hackfleisch dazugegeben und Medium gegart. Kichererbsen, Quinoa und Tomaten zum Hackfleisch geben und alles gut mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Paprika köpfen und das Kerngehäuse entfernen. Die Quinoa Mischung nun in die Schoten füllen und in einer Auflaufform mit Alufolie abdecken. Im Ofen für ca. 30 Minuten garen (je nach Größe/Dicke der Paprika). Auf einem Teller mit Parmesan und frischer Petersilie servieren.

Guten Appetit!

Du willst dich gesund ernähren noch mehr Inspiration für tolle Rezepte sammeln? Ich habe etwas tolles für dich auf meinem Pinterest Account vorbereitet. Folge mir JETZT für noch mehr Rezepte, die du nur auf meinem Pinterest Account findest! Klicke hier!