Neujahrsvorsätze mal anders – Was wirklich wichtig ist?

Silvester_Milavie

Das Jahr 2018 rückt immer näher und auch die guten Neujahrsvorsätze stehen bereits in den Startlöchern. Mehr Sport, mehr Zeit mit der Familie oder eine gesündere Ernähung – das sind die top drei im Ranking. Aber warum müssen wir uns eigentlich immer etwas neues vornehmen und können nicht mit dem zufrieden sein, was wir in 2017 erreicht haben?

Statt des ständigen Gepushes um das Erreichen der Neujahrsvorsätze, sollten wir uns auch mal all das vor Augen halten, womit wir in diesem Jahr besonders zufrieden waren. Was das sein kann?

DER JOB

Meine persönlichen Erfolgserlebnisse hatte ich vor allem mit meinem Job. Wie einige von euch vielleicht wissen, bin kurze Zeit nach Beenden meines Studiums nach Neuseeland und Südostasien gereist. Nach dieser tollen und entspannten Zeit voller neuer Eindrücke, ging es nach der Rückkehr sofort an meine Bewerbungsunterlagen. Zu meinem Glück bekam ich schnell verhältnismäßig viele Einladungen und so dauerte es nicht lange, bis ich meine Leidenschaft zum Beruf machen durfte. Mir ist im Job in erster Linie wichtig, dass ich glücklich bin mit dem was ich tue. Wir alle sind nur eine Entscheidung davon entfernt ein anderes Leben zu führen und so sollten wir mit Veränderungen nicht warten, wenn wir Zweifel haben.

IDEEN VERWIRKLICHEN

DIE VISIONEN

Ein Jahr Milavie – mit der Entwicklung meines Blog bin ich sehr zufrieden. Das Jahr 2017 brachte mir viele tolle Kooperationen und neue Bekanntschaften, die ich auch in Zukunft für Projekte und Gewinnspiele mit euch nutzen werde. Habt ihr euch dieses Jahr auch einen kleinen Wunsch erfüllt oder eine Idee umgesetzt, die ihr schon ewig im Kopf habt?

DER SPORT

Im Frühjahr habe ich mich endlich wieder beim Sport angemeldet. Ich gehe regelmäßig zum Boxen, zum CrossFit, oder arbeite an meinem Plan. Gerade am Anfang fällt es noch ein wenig schwer sich aufzuraffen, aber je öfter man hingeht, desto mehr will man trainieren – Sport macht quasi süchtig. Falls ihr an euren Vorsätzen festhalten möchtet, dann schaut mal hier, wie ihr euch zum Training motivieren könnt.

Was habt ihr in 2017 erreicht und worauf seid ihr stolz? Haltet euch all diese Dinge vor Augen, statt nur nach Neujahrsvorsätzen zu streben. Das wohl wichtigste in jedem Jahr ist aber immer noch, dass alle gesund bleiben – Happy new year!

Folgt mir auf Instagram, um die neusten Projekte für 2018 zu verfolgen!