Peanut Butter Chocolate Cake

Werbung wegen Namensnennung

Zutaten (Springform 20cm Durchmesser)

• 4 Eier, Größe M
• 4 reife Bananen
• 300g gemahlene Mandeln
• 3 EL Erdnussbutter, zuckerfrei (z.B. von foodspring.de)
• 5 EL Backkakao (zuckerfrei)
• 1 TL Kokosöl, geschmolzen
• 2 EL Honig
• 1/2 Päckchen Backpulver
• 1 Priese Salz

Topping

• 4 EL Kokosöl
• 2 EL Backkakao

Zusätzlich

• 1 1/2 TL Kokosöl zum Einfetten der Backform
• 1 Hand voll Nüsse zum Toppen (z.B. Wallnüsse und Erdnüsse)

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier, gemahlene Mandeln, Erdnussbutter, Kakao, Kokosöl, Honig, Backpulver und Salz gleichmäßig vermengen. Die Bananen hinzugeben, mit einer Gabel zerdrücken und unterheben, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Wusstest du, dass…

Kokosöl erst bei einer Temperatur von um die 24 Grad flüssig wird und vorher eine Kerzenwachs-artige Konsistenz hat? Wundere dich also nicht, wenn du in den Supermärkten oder daheim unterschiedliche oder wechselnde Zustände vorfindest – du kannst es bedenkenlos verzehren.

Eine Backform mit geschmolzenem Kokosöl einfetten und den Teig hineingeben. Für ca. 25 Minuten backen. Die Konsistenz mit einem Holzstäben testen – bleibt eine leicht klebrige aber dennoch feste Masse haften, sollte der Kuchen aus dem Ofen.

Für das Topping Kokosöl und Backkakao in einem Topf schmelzen und verrühren. Ist der Kuchen abgekühlt, wird die Glasur darauf verteilt. Mit gehackten Nüssen und nach Bedarf noch ein wenig Peanut Butter toppen.

Tipp: Wenn du den Kuchen für ca. 20 Minuten in den Kühlschrank stellst, härtet die Glasur schneller aus.

Guten Appetit!

Du willst dich gesünder ernähren, aber die fehlen die Ideen? Ich habe jetzt noch mehr tolle Rezepte für dich auf meinem Pinterest Account vorbereitet. Folge mir JETZT für noch mehr Rezepte, die du nur auf meinem Pinterest Account findest! Klicke hier!