Rote Beete Nudeln mit Ricotta

Rote_Bete_Nudeln_Ricotta

Wie ihr Rote Beete jetzt ganz easy mit Nudeln kombinieren könnt? Ich habe das Rezept für euch.

Rote Beete ist ein typisches Wintergemüse und lässt sich momentan auf vielen Wegen perfekt in den Speiseplan integrieren. Die rote Rübe kann ziemlich nahrhaft sein und färbt alles, mit dem sie in Berührung kommt. Als ich letztes Jahr auf Bali unterwegs war, habe ich in einem europäischen Restaurant (ja, ich hatte auch mal Lust auf etwas anderes als Reis) ein super leckeres Nudelgericht gegessen, das ich jetzt ähnlich für euch nachgestellt habe:

ZUTATEN (ca. 4 Portionen)

250g Spaghetti
200ml Rote Beete Saft (wenn möglich frisch gepresst, sonst aus dem Tetra Pak)
100ml Wasser
4 Hände voll Rucola
1 EL Essig
30g Butter
Salz

Zum Anrichten:
Kresse
Pinienkerne
200g Ricotta

ZUBEREITUNG

Kocht die Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest und gießt sie ab. Im selben Topf lasst ihr jetzt die Butter vorsichtig schmelzen und fügt dann den Essig und das Wasser hinzu. Lasst die Flüssigkeit kurz aufkochen, bevor ihr dann auch den Rote-Beete-Saft mit dem Rest erwärmt. Nun stellt ihr den Herd aus und gebt die abgegossenen Spaghetti in den Topf mit der Brühe. Verrührt alles so lange vorsichtig miteinander, bis die Nudeln eine intensive rote Farbe angenommen haben (das dauert ca. 2 Minuten). Gießt die überschüssige Flüssigkeit erneut ab und stellt den Nudeltopf beiseite. Jetzt röstet ihr die Pinienkerne bei mittlerer Herdstufe in einer Pfanne ohne Öl, bis sie goldbraun sind.

Die Rote Beete Nudeln garnieren

Schnappt euch einen tiefen Teller und baut darin ein Nest aus Rucola. Platziert die Rote-Beete-Nudeln auf dem Salat und toppt das Ganze mit leckeren Ricotta-Flöckchen, den gerösteten Pinienkernen und der frischen Kresse – yummy!

Das nächste Rezept folgt am Freitag, den 24.11. (yeah, in einem Monat ist endlich Weihnachten!)
Folge mir für regelmäßige Updates auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar