Selbstständigkeit: Warum das als Frau so wichtig ist

Selbstständigkeit – gerade als Frau ein wichtiges Thema, denn viel zu viele Mädels machen sich finanziell und auch sonst vom Partner abhängig. Wozu das führen kann?

Selbstständig und vor allem finanziell unabhängig von einem Mann zu sein, ist extrem wichtig. Alle reden heut zu Tage ständig von Emanzipation, Gleichberechtigung und Respekt, warten aber im Club auf free Drinks und Champagner in Magnum-Flaschen. Mädels laufen bekannten Fußballspielern, Ärzten und anderen ach so hochrangigen Berufsgruppen hinterher, wollen aber eigentlich nur Status und Geld…

Nach einer kurzzeitigen Bekanntschaft mit einem Mädchen vor einigen Jahren, ist mir erst einmal bewusst geworden, dass solche Girls tatsächlich noch viel extremer existieren, als man glauben mag…

TRUE STORY

Draußen wird es langsam wärmer. Meine angehende „Freundin“ und ich haben ein paar lustige und tolle Partynächte, bis ich bereits nach ein paar Tagen merke, dass alles, was für dieses Mädchen zählt, nur Sportler sind – natürlich die erfolgreiche Sorte. Es dreht sich nur darum zum nächsten Spiel zu fahren, oder herauszufinden, in welchen Clubs und Restaurants diese Typen abhängen – ihr FBI-Gen reicht wirklich in’s unermessliche. Ich will von Anfang an nichts mit diesem Thema zu tun haben, denn dafür habe ich viel zu viel stolz…

Selbstständigkeit und Unabhängigkeit sollte das Streben aller von uns sein und das wissen Männer an Frauen ganz bestimmt auch mehr zu schätzen, als eine Frau, die ausschließlich auf Designertäschchen und High-Class-Restaurants auf Kosten anderer aus ist. Wenn eine solch abhängige Beziehung aus irgendwelchen Gründen mal zerbricht, so wird man seinen Lifestyle um einiges zurückschrauben müssen, um sein Leben finanzieren zu können. Ist die alternative dann vielleicht doch beim Partner zu bleiben und extrem unglücklich zu sein? Come on…

GEIZ IST…

…nicht so geil. Damit wir uns da nicht falsch verstehen, liebe Männer: Gute Manieren und Unterstützung finden wir als Frau trotzdem toll. Hilfe nehmen wir immer gerne an, wenn wir mal nicht weiter wissen und einer Frau einfach nur die Tür aufzuhalten ist auch schon sehr viel wert.

Was gar nicht geht, ist eine Frau beim ersten Date zahlen zu lassen. Okay, das ist natürlich Situationsabhängig und nicht bei jeder Sache schlimm. Ein No-Go ist es aber, wenn der Mann wortwörtlich sagt, dass sie den Wein beim ersten Date bezahlt, oder sogar die Rechnung beim Dinner trennen will. Geht’s noch?! So oder so ähnlich ist es Freundinnen und mir selbst schon passiert, auch wenn das alles wie ganz ganz schlechter Film klingt. Gegen weitere Treffen ist aber von Männerseite aus natürlich nichts einzuwenden – Finde den Fehler! Männer (ähm: unreife Jungs!!), die sich zunächst fett mit ihrem Job und Geld profilieren, dann aber so wenig Anstand haben, dass selbst der Kellner lachen muss – einfach nur peinlich und extrem unmännlich.

FALSCHEN STOLZ BEISEITE LEGEN

Sich auf verschiedene Art und Weisen mal helfen zu lassen, ist aber überhaupt nichts schlimmes, oder? Kann man sich erstmal richtig aufeinander einlassen, so ist es doch ein Geben und Nehmen und jede Seite sollte seinen Teil für ein harmonisches Miteinander beitragen – Happy Day!